Vielseitige Aus- und Weiterbildungsangebote mit Qualität

Verantwortung übernehmen
Verantwortung übernehmen
Verantwortung übernehmen
Verantwortung übernehmen
Verantwortung übernehmen
Verantwortung übernehmen
Verantwortung übernehmen
Verantwortung übernehmen
Wissen aneignen
Wissen aneignen
Wissen aneignen
Wissen aneignen
Wissen aneignen
Wissen aneignen
Praxisorientiert Lernen
Praxisorientiert Lernen
Praxisorientiert Lernen
Praxisorientiert Lernen
Praxisorientiert Lernen
Praxisorientiert Lernen
Praxisorientiert Lernen
Praxisorientiert Lernen
Praxisorientiert Lernen
Praxisorientiert Lernen
Praxisorientiertes Lernen
Praxisorientiertes Lernen
Praxisorientiert lernen
Praxisorientiert lernen
Praxisorientiert lernen
Praxisorientiert lernen

Um in ihrer Leitungstätigkeit gestärkt zu sein, besuchen die Leitungspersonen regelmässig Aus- und Weiterbildungsangebote. Die Jubla kennt und lebt eine breit abgestützte und bedürfnisorientierte Aus- und Weiterbildung. In Zusammenarbeit mit Jugend+Sport (J+S) und weiteren Partnern (SLRG, PROphyl-Coaches, mira usw.) bietet die Jubla zielgruppengerechte Aus- und Weiterbildungskurse an. 

So wird eine fachgerechte und kind- bzw. jugendgerechte Freizeitgestaltung sichergestellt.

Das Ausbildungskonzept von Jungwacht Blauring

Das Ausbildungskonzept der Jubla stellt eine einheitliche Ausbildung innerhalb vom Verband sicher und definiert die Kompetenzen, welche in den einzelnen Kursstufen angestrebt werden. Fast alle Kurse sind J+S-Kurse. Die einzelnen Kurse sind aufeinander aufbauend.

In der Jubla werden folgende Prinzipien hochgehalten:

  • Facettenreiche Ausbildung auf allen Stufen: Kartenkunde, Pioniertechnik, Gruppenleitung, Aktivitäten planen und durchführen, Risiken erkennen und vorbeugen, Verantwortung übernehmen, Ideen und Erfahrungen austauschen; dies sind nur wenige der wichtigsten Ausbildungspunkte der Jubla.
  • Praxisnahes und spielerisches Lernen: Das Ziel von Aus- und Weiterbildungskurse ist es, breites Wissen zu vermitteln. Die Kurse sind praxisnah und zielgruppengerecht gestaltet. So beginnen viele Kurse mit einer zweitägigen Unternehmung mit Übernachtung im Zelt und beinhalten neben Sport- und Ausbildungssequenzen auch Zeiten für Lagerfeuer und Austausch.
  • Lernen, der Verantwortung «Leitungsperson» gewachsen zu sein: In den Kursen erwerben die Leitenden die notwendigen Fach-, Sozial- und Leitungskompetenzen, um mit Begeisterung eine hochwertige, sinnvolle, abwechslungsreiche, altersgerechte und sichere Leitungstätigkeit auszuüben.
  • Spezialisierungen, wenn Bedarf besteht: Jede Kursstufe setzt andere Schwerpunkte. Nach erfolgreichem Absolvieren von Schar- und Lagerleitungskurs sind die Leiterinnen und Leiter bereit, Verantwortung für eine ganze Schar oder ein Lager zu übernehmen. Weitere Spezialisierungen sind in den Bereichen Berg, Winter, Wasser und Pioniertechnik möglich.
Unsere Partner